HomeSaisonSpielberichteSpielberichteAufstieg in die Bayernliga: Ein unfassbarer Erfolg für die Kissinger Wölfe

Die Kissinger Wölfe erzwingen ein drittes Spiel

Die finale Attacke: Am Sonntag wollen die Kissinger Wölfe mit Hilfe ihrer Fans Geschichte schreiben. Foto: Hopf!!! Der Wahnsinn geht weiter !!!
!!! Die Wölfe im Aufstiegsfieber !!!

Nemo und Co. deklassieren Germering und wollen am Sonntag in eigener Halle endgültig Geschichte schreiben.

Germering Wanderers - Kissinger Wölfe 3:8 (2:2, 0:3, 1:3).

Ein Schritt noch. Ein Sieg zur Sensation. Was für eine Saison. Wer hätte gedacht, dass die Wölfe in diesem Jahr so eine Entwicklung durchmachen würden. Dies alles ist unter anderem dem Team, den Teamoffiziellen, den Fans, den vielen Helfern und natürlich unseren Sponsoren zu verdanken.

Spiel 3 Relegation in die Bayernliga: 19.03.2017 18:00 Uhr Eishalle Bad Kissingen

Stellt die Kurstadt in der neuen Saison tatsächlich einen Eishockey-Bayernligisten? Ja - davon ist Michael Rosin überzeugt. "Eine Niederlage ist keine Option. Und jetzt wollen wir wieder ein Fest in unserer Halle. Hoffentlich mit vielen Fans auch aus der Region. Es geht doch um das unterfränkische Eishockey", sagt der Wölfe-Vorsitzende vor dem dritten und alles entscheidenden Spiel am Sonntag (18 Uhr). Hieße freilich auch, dass in der neuen Saison die Derbys gegen die Mighty Dogs aus Schweinfurt und gegen die Hawks aus Haßfurt wegfallen würden, weil die sportlichen Rivalen in der Landesliga bleiben. Zu beantworten ist die Dauerfrage nach der Zukunft der Eishalle. "Ich wünsche mir eine schnelle Entscheidung. Nach dem letzten Spiel muss eigentlich die neue Saison geplant werden, und zwar zweigleisig. Es ist nämlich durchaus denkbar, dass wir selbst mit einer Niederlage gegen Germering als Nachrücker in die Bayernliga aufsteigen", macht Rosin auf verschiedene Konstellationen aufmerksam. Und auf die Tatsache, dass es in der nächsten Spielzeit nur zwei statt drei bayerische Landesligen mit jeweils 13 Teams geben soll.

Der Status Quo ist bekannt. Da die politischen Vertreter der Stadt Bad Kissingen, die die Eishalle als zu großen Kostenfaktor sehen und das Objekt schließen oder einem potenziellen Investor zuschustern wollen. Dort der Verein, der um seine Zukunft bangt. "Es geht nicht nur um den Nachwuchs, es geht um unsere Existenz", weiß Rosin. Ordentlich investiert hat die Stadt bekanntlich in ihren Prachtbrunnen, jetzt wird nicht wenig Geld in die Hand genommen, um mit potentem Partner im Alten Rathaus eine Vinothek entstehen zu lassen. Dass so mancher Sportsfreund in diesen Tagen einen dicken Hals hat, man mag es ihm nicht verdenken. Seit Wochen gibt es in der Causa Eishalle jedenfalls keine neuen Informationen für die Öffentlichkeit.

Umso erstaunlicher, was der Mini-Kader Maximales aus sich herausholt. 550 Zuschauer im Polariom zu Germering, darunter über 50 Wölfe-Unterstützer, hatten ein ausgeglichenes Anfangsdrittel gesehen mit Kissinger Toren durch Christian Masel (11.) und Roman Nikitin (20.). "Der Anfang war verhalten, dann haben wir unsere Chancen genutzt. Und die Stimmung in unserem Block war einfach fantastisch. Da wurde noch lange nach Spielende gefeiert", schwärmte der Vereinsboss. Obwohl mit Jan Pantkowski ein Verteidiger kurzfristig ausgefallen war, lieferten die Unterfranken in Oberbayern eine famose Leistung ab, gekrönt mit den Treffern von Nikitin (30.), Spielertrainer Mikhail Nemirovsky (32., 43.), Marc Hemmerich (40.), Niko Grönstrand (51.) und Eugen Nold (60.). "Ich hatte mit einem Sieg gerechnet, weil wir die bessere Mannschaft haben. Im ersten Spiel haben wir es nur nicht zeigen können", sagte Michael Rosin, der unabhängig vom Ergebnis am Sonntag sein Fazit zieht. "Wir haben ausgereizt, was möglich ist. Besser kann man eine Saison unter diesen Voraussetzungen nicht spielen."

von JÜRGEN SCHMITT

Quelle: Infranken.de

Share

Spiel Kalender

  • Dezember
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    857128613
45678658987110
11121314151687817
18192021883222324
25262728293031
  • - Heim
  • - Auswärts

Saison: 2017/2018

1. Mannschaft

Trainer: Mikhail Nemirovsky
Co-Trainer: Michael Rosin

(T) #  1 Donatas Zukovas
(T) # 25 Timo Jung
(T) # 82 Lars Torben Franz

(V) # 19 Simon Eirenschmalz
(V) # 10 Niko Samuel Grönstrand
(V) # 79 Marc Hemmerich
(V) # 29 Domantas Cypas
(V) # 21 Charles Müller
(V) # 18 Johan Larsson
(V) # tbd

(S) # 78 Mikhail Nemirovsky
(S) # 13 Eugen Nold
(S) # 26 Christian Masel
(S) # 17 Anton Seewald
(S) # 27 Alexei Zaitsev
(S) # 44 Brett Wur
(S) #   8 Roman Nikitin
(S) #   7 Viktor Ledin
(S) # 22 Lukas Zänglein

(S) # 30 Nikolai Varianov
(S) # 24 Adrian Persch

(S) # 77 Georgiy Buga
(S) # 75 Martin Schuler
(S) # 37 Jevgenij Prochorow

(S) # tbd
(S) # tbd
(S) # tbd

Betreuer:

Nico Achilles
Freddy "das Tier" Schaub

Heute11
Gestern263
Woche1575
Monat4769
Insgesamt244455

Aktuell sind 76 Gäste und keine Mitglieder online

  • Spieltag

++++Tabelle 2017/18++++

PTeamPtk
1 ERV Schweinfurt 37
2 ERSC Amberg 36
3 ESC Hassfurt 36
4 EC Kissinger Wölfe 35
5 EV Dingolfing 28
6 SE Freising 25
7 EHC Königsbrunn 24
8 ESV Burgau 2000 17
9 VfE Ulm/Neu-Ulm 16
10 VER Selb 12
11 ESC Vilshofen 12
12 EHC Straubing 0
Go to top

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand