0
Tage
0
Stunden
0
Minuten
0
Sekunden
Nächstes Spiel
EC Kissinger Wölfe
Wanderers Germering
EC Kissinger Wölfe
21
Wanderers Germering
Letztes Spiel
Wanderers Germering
EC Kissinger Wölfe
Wanderers Germering
38
EC Kissinger Wölfe

Wölfe wollen sich für die ganze Saison belohnen

Die Wölfe, hier mit Marc Hemmerich (links) im Spiel gegen Füssen, sind noch nicht ausgelaugt und deshalb voller Konzentration auf die Relegation gegen die Wanderers aus Germering. Foto: HopfIn der Relegation treffen die Kissinger Wölfe im ersten von drei möglichen Spielen auf die Wanderers aus Germering.

EC Kissinger Wölfe - Wanderers Germering (Sonntag, 18 Uhr)

Noch ist die Saison für die Kissinger Wölfe nicht vorbei. Wieder entscheiden maximal drei Spiele, ob die Wölfe vielleicht doch noch in die Bayernliga aufsteigen oder in der Landesliga bleiben müssen. Doch wie es wirklich weiter geht, diese Entscheidung kann erst getroffen werden, wenn die Planungen der Stadt bezüglich der Eishalle feststehen. "Ohne Spielplatz gibt es keinen Eishockey in Kissingen", sagt Vorsitzender Michael Rosin.

Alles oder nichts

Ganz andere Probleme hatte da der kommende Gegner: Abstiegssorgen bereiteten den Weg des Gastes Germering bis zum letzten Spiel der Abstiegsrunde. Erst da gelang es den Wanderers, sich mit einem 4:1-Sieg über den EV Moosburg in die Relegation zu retten. Zuvor hatten sie mit nur sechs Punkten aus 26 Spielen eine miserable Runde hingelegt, landeten auf dem letzten Platz der Bayernliga. "Germering will oben bleiben", stellt sich Rosin auf eine Mannschaft ein, die alles geben wird. "Aber wir wollen die Relegation gewinnen, um uns und die Fans damit für die gesamte Saison zu belohnen. Die Wölfe sind nicht umsonst Vizemeister der Landesliga geworden." Gegen Füssen hatten die Kissinger gezeigt, zu was der Minikader fähig ist. "Wir sind noch nicht ausgebrannt, wir wollen alles daran setzen, im ersten Spiel eine Entscheidung zu unseren Gunsten umzusetzen", gibt sich Rosin kampfbereit.

Weiterlesen...

Für die Wölfe geht es jetzt in die Relegation

Ausschau nach dem nächsten Gegner müssen nur die Kissinger Wölfe um Mikhail Nemirovsky und Kapitän Simon Eirenschmalz (rechts) halten, die in der Relegation auf Germering treffen. Der EV Füssen steight als Meister direkt in die Bayernliga auf. Foto: HopfDie Saalestädter verpassen gegen starke Füssener den Titel und damit den direkten Aufstieg in die Bayernliga. Aber es gibt eine zweite Chance.

Kissinger Wölfe - EV Füssen 1:3 (1:1, 0:0, 0:2).

"Ich glaube, dass morgen keiner zur Arbeit oder in die Schule muss", freut sich der frischgebackene Landesliga-Meister Marc Besl. Im zweiten Spiel konnte sich der EV Füssen, der bereits am Freitag die Kissinger Wölfe mit 8:4 geschlagen hatte, den Aufstieg in die Bayernliga sichern. "Bis auf wenige Ausnahmen sind aber auch wir zufrieden. Vor allem möchte ich mich beim ganzen Umfeld bedanken", sagt Wölfe-Betreuer Nico Achilles. Bereits eine Viertelstunde vor dem Anpfiff herrscht eine tolle Stimmung in der mit knapp 800 Zuschauern ausverkauften Kissinger Eishalle. Gut 200 Fans aus dem Allgäu haben den weiten Weg auf sich genommen, um ihr Team in der Kurstadt zu feiern. Einlaufkinder bringen den Landesliga-Pokal aufs Eis, die Bayernhymne ertönt, dann geht es los.

Weiterlesen...

Im ersten Duell war der EV Füssen zu gut

Am Sonntag (18 Uhr) haben die Ostallgäuer Matchball im Kampf um Titel und Aufstieg. Doch mit ihren Fans im Rücken wollen die Kissinger Wölfe Revanche.

EV Füssen - EC Kissinger Wölfe 8:4 (3:1, 2:1, 3:2).

Nach dem ersten Spiel gegen den EV Füssen waren Spieler, Vorstand und Fans der Kissinger Wölfe platt. Und müde. Eine lange Busfahrt, ein kräfteraubendes Spiel und gewohnt viel Einsatz der trommel- und singfreudigen Fans lag hinter ihnen. "Die Heimfahrt nutzen wir jetzt erst mal zur Regeneration", sagte Vorsitzender Michael Rosin. Aber Michael Rosin wäre nicht er selbst, wenn er nicht direkt eine Kampfansage an Füssen hinterher geschoben hätte: "Die Tore zählen nicht, es steht 1:0 für Füssen, mehr nicht. Wir legen am Sonntag noch eine Schippe drauf, dann klappt das auch."

Am Sonntag steht Spiel Zwei im Playoff-Finale an, dann vor Heimpublikum in Bad Kissingen. Wobei Rosin den Fans bereits vorher Tribut zollt: "Ich schätze, es waren 90 bis 100 Kissinger in Füssen dabei, es sind auch viele privat gefahren. Man kann den Fans gar nicht genug danken für ihre tolle Unterstützung." Auch nach der 4:8-Niederlage trommelten und sangen die Anhänger beider Vereine gemeinschaftlich, "die Stimmung war großartig", so Rosin. Aber auch für den Gegner gab es nichts als Lob: "Füssen war heute klar besser, deshalb: Gratulation von unserer Seite aus!"

Weiterlesen...

Seite 3 von 49

Spiel Kalender

  • Juni
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
  • - Heim
  • - Auswärts

Saison: 2016/2017

1. Mannschaft

Trainer: Mikhail Nemirovsky
Co-Trainer: Michael Rosin

(T) # 25 Timo Jung (neu)
(T) # 32 Donatas Zukovas (neu)
(T) # 1 Michael Tscherepanow (neu)
(T) # 21 Lars Torben Franz (E)

(V) # 19 Simon Eirenschmalz
(V) # 79 Marc Hemmerich (neu)
(V) # 10 Niko Grönstrand (neu)
(V) # 26 Christian Masel (neu)
(V) # 52 Jan Pankovsky
(V) # 14 Rami Heikkilä
(V) # tbd


(S) # 07 Viktor Ledin
(S) # 78 Mikhail Nemirovsky
(S) # 13 Eugen Nold
(S) # 51 Martin Oertel (neu)
(S) # 57 Chad Evans (neu)
(S) #   8 Roman Nikitin
(S) # 75 Martin Schuler
(S) # 66 Lukas Zänglein (neu)
(S) # 44 Paul Schmelzer
(S) # 33 Donatas Vitte (neu)
(S)
# tbd

Betreuer:

Nico Achilles
Freddy "Das Tier" Schaupp

Heute80
Gestern77
Woche157
Monat1789
Insgesamt211115

Aktuell sind 30 Gäste und keine Mitglieder online

  • Spieltag

SEN BYL Relegation 2017

PTeamPtk
1 EC Kissinger Wölfe 2
2 Wanderers Germering 1





Go to top

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand