0
Tage
0
Stunden
0
Minuten
0
Sekunden
Nächstes Spiel
EC Kissinger Wölfe
Wanderers Germering
EC Kissinger Wölfe
21
Wanderers Germering
Letztes Spiel
Wanderers Germering
EC Kissinger Wölfe
Wanderers Germering
38
EC Kissinger Wölfe

Die Wölfe haben nichts zu verschenken

Am Sonntag steigt das erste Halbfinal-Spiel gegen den EHC Königsbrunn in Bad Kissingen.
Michael Rosin hofft dabei auf eine volle Eissporthalle.

EC Kissinger Wölfe - EHC Königsbrunn (Sonntag, 18 Uhr)

Das Finale der Play-offs rückt in erreichbare Nähe, wenn die Wölfe am Sonntag zuhause im Halbfinale auf den EHC Königsbrunn treffen. Wer zwei der maximal drei Spiele gewinnt, steht im Endspiel. Eine lukrative Sache, auch für Wölfe-Vorsitzenden Michael Rosin: "Ich will gegen Königsbrunn gewinnen. Es geht schließlich darum, dass die Saison so lange wie möglich dauert." So weit will Spielertrainer Mikhail Nemirovsky nicht vorausblicken: "Unser Ziel ist immer das nächste Spiel, denn wenn man zu weit nach vorne sieht, vergisst man die aktuelle Aufgabe", so Nemo. Was ihn aber ein wenig frustriert, ist, dass die Wölfe unter der Woche nur zweimal trainieren konnten. "Am Freitag und Samstag bekommen wir kein Eis, wir versuchen es aber noch", sagt Nemo, der noch nicht aufgeben will.

Weiterlesen...

Anmerkung des Bad Kissinger Vorstandes

Leider ist der ERV Schweinfurt vorzeitig ausgeschieden. Auch wenn jetzt sich in diversen Foren auf gut Deutsch "die Mäuler zerrissen werden"!
Fakt ist: Der ERV hat eine überragende Vorrunde gespielt. Das es im Sport nicht immer so kommt wie sich der Eine oder Andere sich das wünscht, bleibt nicht aus. Die ersten Vier Mannschaften aus den Spielgruppen A und B standen nicht umsonst auf diesen Plätzen. Abhängig von der Tagesform, war jede Mannschaft in der Lage jeden Gegner zu schlagen. 

Und das es sich bei Kissingen nicht um ein "Kuhdorf" handelt oder bei Hassfurt um das "Verbotene Dorf", haben die Mannschaften in diesen Tagen mit Taten untermauert. Bei manchen sog. Fans sollten sich erst das Gehirn einschalten, bevor man sich öffentlich in den sozialen Netzwerken äußert oder in Foren wie Bayernhockey Aussagen getätigt, die aus sportlicher Sicht absolut nicht hinnehmbar sind.

Die Zuschauer aus dem ICE Dome insbesondere unsere Freunde aus Schweinfurt sind zu den nächsten noch folgenden Heimspielen herzlichst eingeladen, um das "unterfränkische" Eishockey im Sinne des Grossen und Ganzen zu unterstützen.      

Play Off Halfinale

Kissingen ist ganz aus dem Häuschen

Die Wölfe verzaubern gegen den EV Pfronten nicht nur ihren Vorsitzenden Michael Rosin, sondern auch ihre Fans.



EV Pfronten - EC Kissinger Wölfe 4:6 (2:2, 1:2, 1:2).

Der EV Pfronten war im Zugzwang. Vorangegangen war das Freitagsspiel in Kissingen, das der EV mit 3:7 verloren hatte. "Deshalb war es klar, dass es schwer werden wird", sagte Wölfe-Vorsitzender Michael Rosin. Die Wölfe starteten ohne Druck, brauchten aber etwas, um sich an die schnelle Bande zu gewöhnen. "Pfronten hat eine kleinere Eisfläche und eine Bande, die sehr schnelles Eishockey erlaubt", sagte Rosin. Doch sobald sich die Kissinger an die Geschwindigkeit gewöhnt hatten, gingen sie mit einem Tor durch Viktor Ledin (4.) in Führung, das Mikhail Nemirovsky und Marc Hemmerich in einer sehenswerten Kombination herausgespielt hatten. Im Gegenzug erspielte sich die Heimmannschaft nur 16 Sekunden später das 1:1 durch Fabian Gmeinder, was die Wölfe erst einmal zurückwarf. "Wir haben ähnliche Fehler wie am Freitag gemacht, waren hinten einfach zu offen, weil wir vorne zu offensiv gespielt haben", erklärte Rosin, der das sehr schöne Tor von Verteidiger Marc Hemmerich zum 4:3 (40.) und den Treffer von Niko Grönstrand zum 5:3 (44.) zwar wohlwollend anerkannte, aber auch zu bedenken gab: "Wenn die Verteidiger zu viel nach vorne gehen, fehlen sie hinten." Was den Vorsitzenden ebenfalls ärgerte, war wieder einmal die Tatsache, dass die Wölfe zu lange brauchten, um zum Abschluss zu kommen: "Die Tore waren wirklich schön herausgespielt, und solange am Ende das Ergebnis passt, ist auch alles gut. Aber manchmal wünsche ich mir einen schnelleren Abschluss."

Weiterlesen...

Seite 6 von 49

Spiel Kalender

  • Juni
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
  • - Heim
  • - Auswärts

Saison: 2016/2017

1. Mannschaft

Trainer: Mikhail Nemirovsky
Co-Trainer: Michael Rosin

(T) # 25 Timo Jung (neu)
(T) # 32 Donatas Zukovas (neu)
(T) # 1 Michael Tscherepanow (neu)
(T) # 21 Lars Torben Franz (E)

(V) # 19 Simon Eirenschmalz
(V) # 79 Marc Hemmerich (neu)
(V) # 10 Niko Grönstrand (neu)
(V) # 26 Christian Masel (neu)
(V) # 52 Jan Pankovsky
(V) # 14 Rami Heikkilä
(V) # tbd


(S) # 07 Viktor Ledin
(S) # 78 Mikhail Nemirovsky
(S) # 13 Eugen Nold
(S) # 51 Martin Oertel (neu)
(S) # 57 Chad Evans (neu)
(S) #   8 Roman Nikitin
(S) # 75 Martin Schuler
(S) # 66 Lukas Zänglein (neu)
(S) # 44 Paul Schmelzer
(S) # 33 Donatas Vitte (neu)
(S)
# tbd

Betreuer:

Nico Achilles
Freddy "Das Tier" Schaupp

Heute80
Gestern77
Woche157
Monat1789
Insgesamt211115

Aktuell sind 64 Gäste und keine Mitglieder online

  • Spieltag

SEN BYL Relegation 2017

PTeamPtk
1 EC Kissinger Wölfe 2
2 Wanderers Germering 1





Go to top

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand